Akkordeonspieler kriegen was gebacken ?

Jau, das stimmt!

Dass Akkordeonspieler was anpacken können, und zwar nicht nur das eigene Instrument, und dass Akkordeonspieler auch was gebacken bekommen – nicht nur auf der Bühne sondern auch im Umluftherd – davon konnten sich alle aktiven Jugendlichen überzeugen, die bei der großen Plätzchen-Back-Aktion am 20.11.2009 im „Haus der Jugend“ dabei waren.

Die Zutaten waren besorgt, die Rezepte lagen parat, es waren sogar schon große Schüsseln mit Teig vorbereitet worden, so dass es sofort richtig losgehen konnte ! Alle Beteiligten hatten ihren Spaß, jeder war beschäftigt – und genascht wurde auch.

Es kam mal wieder eine Riesenmenge an Plätzchen zusammen. Kein Wunder, bei ca. 4 Stunden Non-Stop-Back-Aktion mit ca. 15 großen und kleinen Helfern. Es kamen sogar Mütter der jugendlichen Spieler mit und gaben fachkundige Tipps und Anleitung.

Schließlich waren alle Tüten am Abend rechtzeitig fertig geworden und ordentlich verpackt in Kartons gestapelt.

Jetzt hieß es nur noch: Hoffen, dass die Plätzchen bei dem alljährlichen Adventmarkt auch verkauft werden !

Keine Kommentare zu diesem Beitrag.